Reise in die Geschichte des Automobils

Schwarzwälder Automobilclub besucht Cite de l automobile

P1020770.JPG

Das nationale französische Automobilmuseum „Sammlung Schlumpf“ in Mühlhausen / Elsass war Ziel des Jahresausflugs des Ortsclubs des ADAC in Villingen-Schwenningen (SAC).

47 Mitglieder, Freunde und Angehörige des Vereins statteten dem größten Automobilmuseum der Welt am vergangenen Samstag einen Besuch ab. Schon auf der Anfahrt wurden die Teilnehmer durch Hans Ströbel fachkundig eingestimmt mit mancher Anekdote, aber auch Schicksalsschlägen des Motorsports.

Historische Fahrzeuge ab 1895 aus der Zeit der Erfindung des Automobils, Meisterwerke in Strassen-und Rennausführung von Bugatti, Porsche, Horch, Daimler und auch heute weniger bekannten Pionieren, „moderne“ Fahrzeuge nach 1945 und die Weiterentwicklung bis hin zur heutigen robotergesteuerten Fließbandproduktion begeisterten vor Ort sodann nicht nur den motorsportinteressierten Nostalgiker, sondern auch den interessierten Laien.

Die Sammlung Schlumpf umfasst weit über 400 Prototypen, Oldtimer aber auch Rennwagen und gewährt einen Blick zurück bis in die Zukunft des mobilen Straßenverkehrs.

Daneben werden multimedial die Motorenentwicklung über das gesamte Jahrhundert dargestellt, historische Aufnahmen von Motorsportereignissen gezeigt und Rennfahrzeuge ausgestellt, die mit bekannten Piloten sportliche Erfolge erzielt haben. So mancher spektakuläre Unfall zeigt aber auch die Gefahren der Pionierzeiten, in denen es noch kein ABS und keinen Seitenairbag gegeben hat.

Die von den Brüdern Schlumpf ab 1957 in einer ehemaligen Fabrikhalle ihrer Baumwollspinnerei in Mulhouse zusammengetragene Sammlung vorwiegend historischer Fahrzeuge ist eine der schönsten Sammlungen dieser Art auf der Welt.

Der SAC nutzte die Gelegenheit, auf der Rückreise noch einen kleinen Abstecher in das malerische elsässische Fachwerkstädtchen Colmar zu unternehmen.

Mit vielen neuen Eindrücken und Erinnerungen klang das gesellschaftliche Ereignis zünftig nach Rückkehr nach Villingen-Schwenningen noch kulinarisch aus. Fazit des Organisators und stv. Vorsitzenden Steffen Graf : Mulhouse war und ist einen Besuch wert!

(eb/Steffen Graf)

Thursday the 26th. Joomla Templates Free.
Copyright 2012

©